schließen

Reger Austausch über die Erwartungen der Industrie an Schulabgänger

04.10.2016 - Gut zwei Dutzend Pädagogen von allgemeinbildenden Schulen der Region tauschten sich am vergangenen Mittwoch bei CWG mit Vertretern der Gemeinnützigen Vereinigung der Drehteilehersteller e.V. (GVD) über die Bedürfnisse der Industrie in Sachen Ausbildungsbewerber aus.


Das Fazit auf beiden Seiten: Duale Ausbildung werde durch die gegenwärtige Bildungspolitik immer schwieriger, und die Schulen können nur begrenzt dafür sorgen, dass Schulabgänger auch tatsächlich Ausbildungsreife haben.



Ein Rundgang durch unser Werk in Aldingen schloss diesen Nachmittag ab, der sich sowohl für Pädagogen als auch für die Unternehmensvertreter einmal mehr als wichtige Basis zur gegenseitigen Information erwiesen hatte.




Quelle: www.gvd.de

Weitere News

11.12.2018Mitarbeiterehrungen für bis zu 45 Jahre Betriebszugehörigkeit

18.09.2018Fachkräfte der Zukunft starten bei CWG

19.07.2018Erfolgreiche Zertifizierung nach IATF 16949:2016

09.07.2018Landrat Stefan Bär besucht CWG in Gosheim

20.03.2018CWG öffnet Werkstore für interessierte Besucher

14.03.2018Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung lockt 17.541 Besucher an

04.12.2017CWG ehrt Mitarbeiter für insgesamt 285 Jahre Betriebszugehörigkeit

11.10.2017Ausbildungsstart 2017


News-Übersicht